Termin

Liebe Modellfliegerfreunde,

leider mussten wir wegen Covid-19, wie sehr viele andere Vereine ebenfalls, unser sehr gerne besuchtes Meeting 2020 absagen. Dies fiel uns nicht leicht. Und deshalb und trotz der Unsicherheiten über den weiteren Pandemieverlauf, haben wir für uns für Juni 2021 einen neuen Anlauf vorgenommen.  Wir möchten einfach an die erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Jahren anknüpfen.

Wir laden Euch deshalb zu unserem Meeting am 19. und 20. Juni (=Vatertag in F.) recht herzlich ein. Kommt und werdet wieder Teil einer gewissen Normalität.

Wir hoffen wieder, für Euch und uns die besten Konstrukteure und Modellpiloten aus dem Bereich des Grand Est (Elsass, Lothringen, Champagne-Ardenne), aus Deutschland und der Schweiz mit ihren Modellen und ihrem Können gewinnen und präsentieren zu können..

Alle Modellarten werden vorgeflogen. Modellflug, auch über -25 KG- Startmasse, ist hier möglich! Wir verfügen neben -2- Graspisten auch über -2- Hartpisten mit je 100m Länge (s. Anhang). Der Flugraum ist sehr weitläufig und mit wenig Baumbestand bestens zu befliegen.

Beginnen wollen wir am Samstag ab 15h00, am Sonntag fliegen wir ohne Unterbrechung von 10h00 bis 18h00. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Am Samstagabend bieten wir die bekannte Spezialität „Flammkuchen“ an. Außerdem sind für Samstagnacht ab 21h00 Flüge und ein Feuerwerk vorgesehen.

Über Euer Kommen würden sich der Vorstand und alle Mitglieder sehr freuen.
Es grüßt Euch bis dahin und wünscht schöne und gute Flüge – und hoffen wir auf Besserung der Situation.

Bleibt gesund!
Wir treffen uns
Aéro-Club de Brumath

https://aero-club-brumath.pagesperso-orange.fr/ACB/Accueil.html


 

0

Aktuelles

Liebe Flugkollegen/Innen,

Info zum aktuellen Stand der Dinge:

Modellflugbetrieb weiterhin erlaubt, dieser kann unter unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden, der Eintrag in die Corona-Trackingliste ist ein Muss, genauso ist die Anmeldung in SPOND ein Muss ! Es ist zu beachten, dass sich alle anwesenden Personen in die Anwesenheitsliste im Flugbuch eintragen. Nicht-Mitglieder müssen zusätzlich ihre Adresse und Telefonnummer hinterlassen.
Zur Erinnerung: Diese Liste ist eine Auflage der Stadt Ettlingen, um im Falle einer Infektion die Infektionsketten nachzuverfolgen zu können. Diese Liste wird nach den aktuell gültigen Datenschutzrichtlinien geführt, aufbewahrt und vernichtet. Für die korrekte Führung der Liste der Anwesenden und die Einhaltung der Flugplatzordnung ist der Flugleiter verantwortlich.

Anbei der aktuelle Stand der Regelungen für den Lockdown in BW vom 11. – 31. Januar 2021 mit der Bitte um dringende Beachtung:

Euer Vorstand
Chris & Pascal


 

0

Aktuelles

EU-Registrierungspflicht bis zum 30.04.2021 ausgesetzt


Das Luftfahrtbundesamt (LBA) hat die eigentlich ab dem 31.12.2020 geltende Registrierungspflicht für alle Betreiber von unbemannten Luftfahrzeugen für vier Monate ausgesetzt. Das bedeutet, dass auch ohne Registrierungsnummer weiterhin geflogen werden darf. Bis zum 30. April 2021 reicht das bislang übliche Schild am Modell mit Namen und vollständiger Adresse.

In einer Mitteilung des LBA heißt es:
“Betreiber von unbemannten Luftfahrzeugen, die ihren Wohnsitz oder im Falle von juristischen Personen ihren Hauptgeschäftssitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, sind in der Zeit vom 31. Dezember 2020 bis zum 30. April 2021 von ihren Pflichten gemäß der Artikel 5, 6 und 8 (*) der Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 befreit. Diese müssen die geforderte Registrierung während des genannten Zeitraums nicht abgeschlossen haben. Betreiber, die sich noch nicht registriert haben oder denen die individuelle Registrierungsnummer noch nicht zugewiesen wurde, müssen stattdessen ihren Namen und ihre vollständige Adresse auf dem unbemannten Luftfahrzeug anbringen. Name und Adresse sind in einer Form anzubringen, die eine leichte Identifizierung des Betreibers ermöglicht.” ( www.lba.de )

Die Verbände DAeC und DMFV waren aufgefordert, ihre Mitglieder (Vereins- und Einzelmitglieder) per Sammelregistrierung zu registrieren. Beide Verbände haben in den letzten Monaten ihre Mitgliederdaten mit Hilfe der Mitglieder aufbereitet, um von dieser Möglichkeit Gebrauch machen zu können und die Daten fristgerecht bis zum Jahresende an das LBA zu übermitteln.

Die Durchführungsverordnung 2019/947 enthalte keine Übergangszeiträume, sodass die Registrierung erst ab dem 31.12.2020 möglich sei, am selben Tag aber alle Betreiber von unbemannten Luftfahrzeugen registriert sein müssten, um der Verordnung gerecht zu werden.
Die Verbände DAeC und DMFV erhalten die Möglichkeit, die bereitliegenden Daten zur Sammelregistrierung Anfang Januar an das LBA zu melden. Die eID werden dann innerhalb der eingeräumten Übergangsfrist, spätestens bis zum 30.04.2021, direkt vom LBA an die Mitglieder übermittelt. Modellflieger die sich für eine individuelle Registrierung entschieden haben, müssen diese spätestens bis zum 30. April 2021 beim LBA vornehmen.

Die Verbände informieren weiter, wenn es Neuigkeiten zum Verfahren gibt.

* In die Allgemeinverfügung hat sich offenbar ein Fehler eingeschlichen. Anstatt Artikel 5, 6 und 8 der DVO ist offenbar Artikel 14 Abs. 5, 6 und 8 gemeint.

 

0

Aktuelles


Wir trauern um
unseres Fliegerkameraden, Freund, Mitgründer, ehemaligen Vorstand und Ehrenvorstand Eugen Zimmermann.

Eugen war ein Gründungsmitglied unseres Ve
reines, der am 23.05.1976 gegründet wurde. Er war mit einer Unterbrechung
von 12/1976 bis 05/1990 sowie von 03/1996 bis 03/2002 ingesamt über 20 Jahre Vorstand des Vereines. Er gab sein Amt
im März 2002 ab und wurde von der Versammlung für seine langjährigen Verdienste um den Modellflugsportverein zum
Ehrenvorsitzenden ernannt.
Eugen pflegte von Beginn an die Freundschaft zu anderen Vereinen der Umgebung, so half er
mit dem Verein Ende der siebziger Jahre beim Aufbau des amerikanischen Modellflugclubs Karlsruhe, arbeitete mit dem
kanadischen Modellbauclub Söllingen und den französischen Modellbauclubs Brumath und Sessenheim zusammen. Noch
heute pflegt der MFSV zu diesen Vereinen eine freundschaftliche Beziehung.   


Für den Verein sorgte Eugen später für die Bereitstellung eines Kellerraumes durch die Stadt Ettlingen unter der Entenseehalle / Carl Orff Schule als vereinseigene
Werkstatt, Bastelraum, Treffpunkt und Lager für die vereinseigenen
Flugzeuge, der noch heute besteht. Auch die erste Modellbau-Ausstellung in der Markthalle 1978
wurde durch Ihn organisiert. Eugen war immer bemüht den Verein in der
Region zu präsentieren, sei es bei der Landesgartenschau Ettlingen 1988, bei der Messe
“ Modellbau Baden-Elsaß-Pfalz“ 1994, bei der regelmäßigen Leistungsschau in Ettlingen oder bei Modell-Ausstellungen in der Albgauhalle in Ettlingen.  Das größte
jährliche Highlight war und ist bis heute das Kinderfliegen im Rahmen der Ferienprogramme der Stadt Ettlingen und der Gemeinde Malsch. 

Im Juni 2016 feierte der Verein sein 40-jähriges Bestehen im Rahmen eines größeren Events. Eugen wurde bei diesem Event als Mitglied mit der längsten
Vereinszugehörigkeit mit einem besonderen Standmodell eines Dreideckers geehrt.   

Wir sind dankbar und es war uns eine Ehre, Ihn in unserer Mitte gehabt zu haben. Wir werden Ihn immer in unseren Herzen behalten.

There must be a place where a pilot can go,
When the paining is finished, and the airspeed gets low,
Where you´d see all the fellows who´d flown west before.
And they´d call your name, as you came through the door.
And then through the mist, you´d spot an old guy
You had not seen for years, though he taught you how fly.
He´d nod his old head, and grin ear to ear,
And say, „Welcome, my son. I´m pleased that you´re here.
For this is the place where true flyers come,
When the journey is over, and the fight has been won
You can relax with a cool one, have a well deserved rest;
This is heaven, my son – you´ve passed your last test !


Deine Fliegerkameraden vom MFSV Ettlingen

0